AINEDTER IM INTERVIEW: „DAS URTEIL STAND OFFENSICHTLICH VON ANFANG AN FEST…“

 

Grasser Anwalt Manfred Ainedter zieht in einem Interview auf oe24.at ein Resümee des Buwog Urteils und kommt zum Schluss: „Das Verfahren ist von Anfang an auf einer schiefen Ebene gelaufen. Man fragt sich, wozu haben wir dann drei Jahre verhandelt, 150 Zeugen angehört. Denn es hat sich im Nachhinein herausgestellt: das Urteil stand offensichtlich von Anfang an fest.“ 

 

Das Urteil sei jedenfalls falsch und habe mit der Realität nichts zu tun. Das werde sich am Ende des Tages hoffentlich auch so herausstellen…

 

Hören Sie hier das gesamte Ainedter Interview auf oe24.at.